Absätze

Bisher haben wir nur sogenannten Fließtext kennengelernt. Egal, wie viele Leerzeilen zwischen Texten stehen: Der Browser hängt diese Texte nur durch ein Leerzeichen getrennt aneinander.

Zur Strukturierung von längeren Texten reicht das nicht. Dafür benötigen wir Absätze. Ein Absatz (auf Englisch paragraph) wird in die Tags <p> und </p> eingeschlossen:

<p>Der erste Absatz</p>
<p>
    Der zweite Absatz
</p>

Die meisten Browser stellen Absätze nicht nur einfach durch einen Zeilenumbruch dar, sondern lassen auch ein wenig Platz zwischen den Absätzen.

Einfache Zeilenumbrüche

Im Gegensatz zu Absätzen sollen einfache Zeilenumbrüche das Dokument nicht in eine Struktur zerlegen, sondern nur einfach untereinander darstellen. Ein Zeilenumbruch wird mit dem Tag <br> eingefügt. Es gibt dazu kein schließendes Tag, da der Zeilenumbruch keinen Bereich umfasst (wie z.B. ein Absatz), sondern an einer Stelle einfach "so da" ist. Um das zu verdeutlichen wird auch die Schreibweise <br /> verwendet. Sie vereint öffnendes und schließendes Tag in einem. Sie stellt jedoch kein korrektes HTML, sondern XHTML dar. Die meisten Browser verstehen jedoch auch XHTML.

Aufgabe: Experimente mit <p> und <br>

Erstelle eine HTML-Datei mit längeren Texten und untersuche den Unterschied zwischen dem Absatz-Tag <p> und dem Zeilenumbruchs-Tag <br>.


Creative Commons License
Dieser Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.